(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-105456642-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Verein luniq | Horwerstrasse 81 | 6005 Luzern | 041 318 60 88
info@luniq.ch
Logo, Albert Koechlin Stiftung

VoixSocial: Selbstbestimmt Wohnen für Menschen mit Behinderung

«Selbstbestimmt wohnen für Menschen mit Behinderung» ist das Motto von luniq. Ein Gespräch mit drei Personen, die im Verein luniq arbeiten oder von diesem begleitet werden. «Ich würde mir von ganzen Herzen wünschen, dass es weitere Fachpersonen in der Schweiz gibt, die Projekte ins Leben rufen, damit noch viele andere Menschen mit einer Beeinträchtigung selbstbestimmt wohnen können.» Melanie, Nutzende von luniq

Procap: Podiumsdiskussion zu Gewalt an Mädchen / Frauen mit einer Behinderung

«Selbstbestimmt wohnen für Menschen mit Behinderung» ist das Motto von luniq. Ein Gespräch mit drei Personen, die im Verein luniq arbeiten oder von diesem begleitet werden. «Ich würde mir von ganzen Herzen wünschen, dass es weitere Fachpersonen in der Schweiz gibt, die Projekte ins Leben rufen, damit noch viele andere Menschen mit einer Beeinträchtigung selbstbestimmt wohnen können.» Melanie, Nutzende von luniq

RodtMag: Der Traum vom inklusiven Wohnumfeld

Was braucht es, damit alle Menschen so wohnen können, wie sie wollen? Genau bei dieser Frage setzt luniq an. Der Luzerner Verein verfolgt das Ziel, Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben in einer selbstgewählten Wohnform zu ermöglichen – unabhängig vom Grad der benötigten Unterstützung und integriert im Quartier. Denn: Wie wir wohnen und leben, wollen wir alle selbst entscheiden.

Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik: Selbstbestimmt Leben im Quartier – ein Luzerner Verein setzt sich ein

Luniq ist ein junger Verein, der für Selbstbestimmung, Wahlmöglichkeit und soziale Innovation steht. Für diese Werte und dass Personen mit Behinderungen selbstbestimmt im Quartier wohnen können, setzen sich der ehrenamtliche Vorstand und die luniq-Fachpersonen seit fünf Jahren ein. Am Beispiel des Assistenznehmers Tom zeigt dieser Beitrag auf, wie die Arbeit von luniq aussieht und welchen Herausforderungen Tom in seinem Alltag begegnet.

HSLU: Assistenztalk

«Selbstbestimmt wohnen für Menschen mit Behinderung» ist das Motto von luniq. Ein Gespräch mit drei Personen, die im Verein luniq arbeiten oder von diesem begleitet werden. «Ich würde mir von ganzen Herzen wünschen, dass es weitere Fachpersonen in der Schweiz gibt, die Projekte ins Leben rufen, damit noch viele andere Menschen mit einer Beeinträchtigung selbstbestimmt wohnen können.» Melanie, Nutzende von luniq

Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik: Im Kleinen für eine grosse Sache

Selbstbestimmtes Wohnen und Leben im Quartier. Was selbstverständlich klingt, ist für Menschen mit Behinderung heute kaum möglich. Der Verein Luniq will das ändern und hat in Luzern ein Pilotprojekt lanciert. Ein kleines Projekt mit einem grossen Anliegen.

Nach oben